Presse & Auszeichnungen

Weinauszeichnungen und Presse

Regelmäßig werden unsere Weine ausgezeichnet oder in der Presse erwähnt.

Damit Du immer auf dem aktuellsten Stand bist, werden hier alle unsere Presseeinträge und Auszeichnungen gesammelt.

 


Sehr gut bewertet: LAGREIN RIEDER bei Wein-Plus.de

Eine sehr gute Bewertung des LAGREIN RIEDER 2018 von Castelfeder: Die mit Punkten eher geizenden Verkoster des großen deutschen Internet-Weinforums »Wein-Plus.de« haben den rebsortenreinen Lagrein mit 85 Punkten bewertet (= sehr gut). Ihren Lesern stellen sie den Roten aus Südtirol wie folgt vor:

„Klarer Duft nach schwarzen Beeren und Kirschen mit floralen Nuancen und einem Hauch Lakritz. Schlanke, herbe Frucht, eher kühl, relativ mürbes Tannin, etwas Biss, ganz leicht schokoladig-röstige Töne, auch pflanzliche Anklänge, gewisse Frische, guter Abgang.”

Lagrein Bewertung bei Wein-Plus.de


 

James Suckling (UK) – 11/2019

Großartige Bewertung von James Suckling!

Der renommierte US-Verkoster James Suckling hat folgende Weine verkostet:

Sehr hoch wurde von James Suckling der ALTROMERLOT 2015 von Torre Rosazza aus Friaul- Julisch-Venetien bewertet. Er erhält 94 Punkte!
Er beschreibt diesen Wein wie folgt: «Here’s a very sexy merlot, without a trace of the ubiquitous bell-pepper note you usually find in these parts. Instead, the nose is brimming with blackcurrants, creme de cassis, citrus and dried spices. Full-bodied and  muscular, yet fleet-offoot, wrapping up plush fruit in unctuous tannins like a roly-poly pudding. Invitingly generous and friendly. Drink from 2022.»

Vom gleichen Weingut wurde auch der PINOT GRIGIO TORRE ROSAZZA 2018 verkostet und erhielt auch großartige 91 Punkte von ihm.
Er schreibt folgendes über den reinsortigen Pinot Grigio: «Shows aromas and flavors of sliced peaches, apples and lemons. Medium body. Creamy texture. Tangy finish. Drink now.»

Weitere satte 91 Punkte erhielt der Wein PINOT GRIGIO BORGO MAGREDO 2018 vom Weingut Borgo Margredo ebenfalls aus Friaul-Julisch Venetien.


 

»Der Feinschmecker« 12/19 zeichnet Montagswein aus

Ein unkomplizierter toller Rotwein : PORTADA RESERVA TINTO 2014 von DFJ Vinhos

„Die Montagsweine: Sonntag gibt es nur einmal in der Woche, da holt man gern das Beste aus dem Keller. Aber was soll man an einem grauen Montag oder an einem gewöhnlichen Dienstag trinken? Antwort: auch etwas Gutes, nur günstiger”.

In der neuen Ausgabe 12/2019 vom renommierten »Der Feinschmecker« empfiehlt Weinautor Jens Priewe „Weine aller Arten, aller Farben, aller Preisklassen und aus aller Welt”.

Unter ihnen zu finden ist auch der PORTADA RESERVA TINTO 2014 von der Kellerei DFJ Vinhos. „Nach einem anstrengenden Tag wünschte ich mir häufiger einen so unkomplizierten Wein am Abend” lautet sein Fazit zu der Rotwein-Cuvée aus Lisboa, erzeugt aus den Rebsorten Touriga NacionalShiraz und Alicante Bouschet, dem wir uns gerne anschließen! Nachfolgend seine Verkostungsnotiz im Original: „Es gibt Weine, die nichts mit Terroir zu tun haben und trotzdem gut schmecken. So einer ist dieser tolle Rotwein aus dem Anbaugebiet Alenquer bei Lissabon. Dunkelfarbig, dicht, mit samtweichen Tannin und ausdrucksvoller Frucht (Kirsche, Brombeere), trotz dreijähriger Fasslagerung sehr frisch. Nach einem anstrengenden Tag wünschte ich mir häufiger einen so unkomplizierten Wein am Abend.”

montagswein der feinschmecker


 

»Gault & Millau« „Entdeckung des Jahres”

Das schreibt der »Gault & Millau« offiziell zur Auszeichnung von FIO Wines als „Entdeckung des Jahres”:

„Die Entdeckung des Jahres – in diesem Jahr ein Duo – kommt von der Mosel. Philipp Kettern und Daniel Niepoort heißen die zwei jungen Shootingstars, die das Gault&Millau-Team mit ihrem Projekt Fio Wines überzeugten. Die Idee: Riesling zu keltern, wie es ihn früher gab, spontan vergoren, mit langer Hefelagerung, im großen Holzfass ausgebaut und erst kurz vor der Füllung leicht geschwefelt. Ein Rezept, das aufging. „Zurück in die Zukunft: Unter Besinnung auf altes Handwerk keltern Philipp Kettern und Daniel Niepoort radikal moderne Mosel-Rieslinge. Schluck für Schluck eine Entdeckung!“, würdigt die Redaktion diese Leistung. Im Gault&Millau Weinguide 2019 erhalten die Beiden drei rote Trauben.”

Wein von FIO Wines:
Fabelhaft Mosel Riesling


 

Facettenreicher Essensbegleiter mit 92/100 Falstaff-Punkten

„Das Tal der Würze” überschreibt der Falstaff in seiner aktuellen Ausgabe Oktober/November 2019 den Artikel zu seinen Verkostungsergebnissen zum Thema „New Douro”.
Das allgemeine Fazit des Artikel: „Die Douro-Weine haben sich unter die Weltbesten eingereiht.”

Zu den im Magazin vorgestellten Weinen gehören auch verschiedene Weine von Dirk Niepoort und Niepoort Vinhos.
Mit satten 92 Punkten bewerten die Verkoster den REDOMA RESERVA BRANCO 2018, zu ihm notierten sie folgende Notiz:
„Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Zarte Wiesenkräuter, weiße Steinobstnuancen, zart mit Zitruszesten unterlegt, noch etwas verhalten. Mittlere Komplexität, weißer Apfel, feine Säurestruktur, rund und harmonisch, dezente Fruchtsüße im Nachhall, facettenreicher Essensbegleiter (91/100 Punkten).”

Falstaff Bewertung 92/100