Grappa

Was ist Grappa?

Grappa wird aus Trester destilliert. Grappa kann man daher als Trester-Brand bezeichnen. Ein Grappa darf sich nur dann als Grappa bezeichnen, wenn er in Italien hergestellt wurde.

Was ist die Mehrzahl von Grappa?

Die Grappas, aber auch die Grappa. Mehrzahl auf italienisch: Grappe

Ist ein holzfassgelagerter Grappa höherwertiger als ein klarer Grappa?

Dies kann man leider nicht immer sagen! Die Farbe gibt nur einen Hinweis darauf, dass der Grappa im Holzfass gelagert wurde. Das bedeutet allerdings nicht automatisch, dass er auch länger reifen konnte als ein klarer Grappa, denn hier gibt es Ausnahmen. Was man sich auf jeden Fall merken kann ist, dass holzfassgelagerte Grappas aufgrund der subtraktiven und additiven Reifeprozesse im Holzfass oft weicher, harmonischer und ausgewogener wirken als klare Grappas.

Wie ist die optimale Trinktemperatur beim Grappa?

 Je kühler, desto weniger Alkohol riechen wir und desto frischer und fruchtiger wirkt ein Grappa. Leider riechen wir unter 15°C immer weniger und riechen somit möglicherweise gerade die spannendsten Nuancen eines hochwertigen Grappa nicht. Wir empfehlen Euch daher ungefähr im Bereich von 14°C bis 18°C Grappa zu trinken. 

Cocktails mit Grappa?

Grappa als Cocktailzutat wird immer angesagter und erfreut sich aufgrund seiner Vielfältigkeit mittlerweile großer Beliebtheit. 

Grappa Sour:

Zutaten:
5 cl Grappa Invecciata
3 cl Limettensaft (frisch gepresst)
3 cl Rohrzuckersirup
2 Spritzer Orangensaft (frisch gepresst)
1 Orangenscheibe

Zubereitung:
Zutaten in einen Shaker mit Eiswürfel geben und shaken. Ein Tumbler-Glas mit Eiswürfel befüllen und den Cocktail durch ein Sieb einfüllen. Jetzt mit der Orangenscheibe das Glas dekorieren. Cheers!

Unsere Grappas im Überblick:

Invencchiata Grappa
Grappa, 10 Jahre im Eichenfass gereift.
Grappa Trentina Edition Riccardo Schweizer in GP
Pinot Grappa
Reinsortiger Pinot Grappa.