fbpx
Sloe Gin von Kehls

NEU: Sloe Gin aus Niederkassel

Kehl´s Gin hat eine Schwester bekommen: wir dürfen Dir heute den Kehl´s Sloe Gin vorstellen.

Sloe Gin ist streng genommen mehr Likör als wirklich ein Gin. Grundlage ist ein Schlehenlikör. Gemischt wird der Gin (in unserem Fall der Kehl´s Dry Gin) für den Wacholder unerlässlich ist, auf jeden Fall mit Schlehenbeeren. Sie sind die Hauptzutat und der Namensgeber, denn „sloe“ ist das englische Wort für Schlehe. Im Deutschen wird der Sloe Gin als Schlehengin, Schlehenlikör oder auch als Schlehenfeuer geführt. Sein Alkoholgehalt ist in der Regel deutlich niedriger als beim Gin. Der Kehl´s Sloe Gin hat 34 % Alkohol.

Der Kehl´s Sloe Gin von Sebastian Kehl ist ein einzigartiger Gin aus regionaler Herstellung. Er beschenkt seine Genießer mit einem Aroma, so reich und abgerundet, als schmecke man die letzten warmen Sonnenstrahlen des Sommers auf der Zunge.

Denn die Basis ist der frische Wacholder GIN (Kehl´s Dry Gin), sanft umwölkt von feinen Botanicals und kombiniert mit mazerierten Schlehenbeeren zu einem ganz besonderen Drink-Genuss. Kräftig in Farbe und Geschmack. So ausdrucksstark wie einzigartig. Ein ganz neues Gin-Erlebnis, ein muss in der Bar und das perfekte Geschenk für Gin-Liebhaber, Hobby-Barkeeper oder Genießer. Mixt ihn zu einem leckeren Cocktail oder genießt ihn einfach pur. Cheers!

 

Verkostungsnotiz:
Am Gaumen spürt man fruchtige, aber auch herbe Noten, auch leichte Kirschnoten kommen zum Vorschein.
Auf der Zunge kommt die herbe Süße zum Tragen und die Komplexität beim Nosing setzt sich fort.
Der komplexe Geschmack wirkt lange anhaltend und überzeugt auf ganzer Linie.

 
Sloe Gin aus Deutschland
KEHL´S SLOE GIN

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.