fbpx

D.O. Bullas

Die Weinregion D.O. Bullas wurde 1994 gegründet.

Infos zur Weinregion:

In dieser im Gegensatz zu Jumilla und Yecla weitaus weniger bekannten D.O. werden Weine vornehmlich in Weingenossenschaften bereitet. Die besten Weine Bullas sind immer noch die jungen Roten, die hauptsächlich aus der Sorte Monastrell bereitet werden. Das Produktionsgebiet dieser Herkunftsbezeichnung umfasst die Gemeindebezirke Bullas, Cehegín, Mula und Ricote, in der Gemeinde Calasparra die Ländereien zwischen dem Fluss Segura und der Grenze des Verwaltungsbezirks Caravaca, sowie Rebflächen in Arrabal de la Encarnación, Campo Coy, Cañada de la Sima und Cañada Lengua, in der Gemeinde Moratalla die Unterbezirke Benizar, Otros und Mazuza, die Rebflächen von Las Cañadas und jene zwischen Rambla de Ulea und den Grenzen der Verwaltungsbezirke Cehegín und Calasparra, sowie im Gemeindebezirk Lorca die Unterbezirke Avilés, Coy, Doña Inés, La Paca und Zarzadilla de Totana.

Bullas, die jüngste D.O. in der Region Murcia, blickt auf eine lange Weinbautradition zurück. Zu der D.O. zählen acht Gemeinden, darunter die historischen Städte Caravaca de la Cruz und Moratella. Das Städtchen Bullas ist eine römische Gründung und hatte unter muslimischer Herrschaft eine gewisse Vormachtstellung in der Region. Nach der „Reconquista“, der Wiedereroberung weiter Teile Spaniens durch die Christen, konzentrierte sich die regionale Wirtschaft auf den Weinbau. Mitte des 20. Jh. lieferte die Region Massenweine, doch seit Ende der 1980er Jahren setzen die hiesigen Winzer auf Qualitätsweine und investierten in neueste Technologien. 1994 wurde der D.O.-Status anerkannt.

Infos zum Boden:

Das Gelände steigt von Süden nach Norden hin an und hat bergigen Charakter. Weite, offene Landstriche gibt es nicht, sondern nur viele kleine Täler, jedes mit seinem eigenen Mikroklima. Vorherrschend sind kalkbraune Böden, die von einer kalkhaltigen Schicht überzogen und arm an organischen Nährstoffen sind. Sie verfügen über gute Drainage und sind stark mit Kalk durchsetzt. Der Rest ist alluviales Erdreich mit unterschiedlichen Eigenschaften.

Infos zum Klima:

Mittelmeerklima mit starken Schauern und Gewittern. Durchschnittliche Jahrestemperatur: 15° C. Niederschlagsmenge: 300 mm/Jahr. Durchschnittliche Sonneneinstrahlung: 2.900 Stunden im Jahr.

Rote Rebsorten dieser Region:

Cabernet Sauvignon
Garnacha Tinta
Mataro
Merlot
Monastrell
Syrah
Tempranillo

Weiße Rebsorten dieser Region:

Airén
Macabeo