fbpx

D.O. Ampurdán-Costa Brava

Die Weinregion D.O. Ampurdán-Costa Brava wurde 1975 gegründet.

Infos zur Weinregion:

Die Gründung neuer Bodegas hat in Empordá-Costa Brava in vielen Fällen zu einer Erneuerung der Weinbereitungsmethoden geführt, die sich positiv auf die Qualität der Weine und ihre Anpassung an den Geschmack der Verbraucher auswirkt. Die 2.298 ha Rebflächen der D.O. liegen in der Provinz Girona an der Grenze zu Frankreich. Es werden Rotweine, Weißweine und Rosés erzeugt, aber auch besonders exquisite Süßweine. Die französischen Rebsorten Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Merlot haben sich perfekt an die Böden des Empordá angepasst und verleihen den Weinen jene schon erwähnten neuen Impulse.

Archäologen haben belegt, dass Wein hier schon im 5. Jh. vor Chr. von den Phöniziern eingeführt wurde. Römer und Benediktiner-Mönche entwickelten den Weinbau weiter. Die erste katalanische Abhandlung über Wein wurde hier im Kloster Sant Pere de Roda 1130 von Ramón Pere de Novas verfasst. Hier wurden die schweren Rancio- und Süßweine erzeugt, die in diesem Teil des Mittelmeeres bis in die 1930er Jahre populär waren.

Infos zum Boden:

Im Norden des Anbaugebietes herrscht braunes Erdreich auf relativ kalkhaltigem Untergrund vor. Die restliche Rebfläche hat braune meridionale Böden, die genau wie im nördlichen Teil recht locker, gut drainiert und arm an organischen Nährstoffen sind.

Infos zum Klima:

Mediterranes Klima mit feuchten Windeinfällen aus dem Landesinnern und kalten Luftströmungen aus dem Norden. Die Witterungsbedingungen ändern sich, je mehr man sich von der Küste entfernt. Durchschnittliche Jahrestemperatur: 15° C im Landesinnern und 16,2° C an der Küste. Niederschlagsmenge: 500 bis 600 mm/Jahr. Durchschnittliche direkte Sonneneinstrahlung: 2.400 Stunden im Jahr.

Rote Rebsorten dieser Region:

Cabernet Sauvignon
Cariñena
Garnacha Tinta
Merlot
Syrah
Tempranillo

Weiße Rebsorten dieser Region:

Garnacha Blanca
Gewürztraminer
Macabeo
Moscatel
Xarel-lo