fbpx

Moscatel

Synonyme:

folgen

Ursprung der Rebsorte:

Portugal und Spanien

Verwendung der Rebsorte:

Weißwein

Infos zur Rebsorte:

Spanische und portugiesische Bezeichnung für Muskateller. Empfohlene Rebsorte in Setúbal, Palmela und Arrábida. Es gibt den Muskateller in den verschiedensten Varianten mit unterschiedlichen Namen. Am berühmtesten ist er als Dessertwein in Setúbal, aber auch im Douro-Tal gibt es ihn als Muskateller-Dessertwein. Neuerdings wird er auch als frischer, fruchtiger Weißwein mit Restsüße erfolgreich ausgebaut und brilliert mit seinem bestechend typischen Muskat-Bukett. In Spanien wird Moscatel überwiegend in Cádiz, Málaga („Moscato de Málaga“) und der Levante (Valencia) angebaut. Im mittleren Ebro-Becken erbringt die dort sehr kleintraubige Moscatel Süßweine von hoher Qualität.

Weinregionen, in der die Rebsorte angebaut wird:

Calatayud (D.O.) – Spanien
Campo de Borja (D.O.) – Spanien
Jerez-Xérès-Sherry y Manzanilla-Sanlúcar de Barrameda (D.O.) – Spanien
Valencia (D.O.) – Spanien
Douro – Wein (D.O.C.) – Portugal
Montsant (D.O.) – Spanien

Weine, die diese Rebsorte enthalten:

Oroya (Created for Sushi)
Piamater Blanco Naturalmente Dulce
The Tapas Wine Collection Moscato
Tibó Merseguera