fbpx

Sabrage

Unter „Sabrage“ versteht man das Öffnen einer Champagnerflasche mit einem Säbel.

Hierzu wird der Champagnersäbel mit der Schneide am Bauch der Flasche eine Fingerbreite über dem Etikett angesetzt.

Unter einem ca. 20 Grad Winkel wird der Säbel in einer fließenden Bewegung auf den Flaschenhals zubewegt und schlägt von unten gegen den Wulst des Flaschenkopfes, möglichst an der Stelle, wo die Längsnaht in den Querwulst übergeht. Dabei wird der Kopf der Champagnerflasche mit dem Wulst und dem Korken abgeschlagen. Er kann dabei viele Meter weit fliegen. Eventuelle Glassplitter werden durch den Druck des austretenden Schaumweines weggeschleudert.

Ein geübte „Sabreur“ öffnet die Flasche unter nur geringem Verlust des Schaumweins.

Also nice to know: Begründet wurde die Tradition des „Sabrage“-Rituals mit dem Briquet-Säbel (Der französiche Name Briquet bedeutet Feuerstahl und war wohl eher eine scherzhafte Wortschöpfung für diese Waffe) durch Napoleon nach einer gewonnenen Schlacht während des Russlandfeldzuges im Jahr 1812.

sabrage

« Back to Glossary Index