fbpx

Aufspriten

Wenn Wein oder Most während oder vor der Gärung mit Alkohol angereichert bzw. verstärkt wird, nennt man dies Aufspriten. Meist wird hierfür Weinbrand verwendet. Durch die Zusetzung des Alkohols wird die Gärung gestoppt und somit bleibt mehr Restzucker in den Trauben. Ebenso wird der Wein dadurch mikrobiologisch stabilisiert. Diese Art von Anreicherung des Weins wird seit jeher vor allem in südlichen Ländern (Italien, Spanien, Portugal und Griechenland) praktiziert.

« Back to Glossary Index