fbpx

D.O. Cariñena

Die Weinregion D.O. Cariñena wurde 1932 gegründet.

Infos zur Weinregion:

Diese älteste kontrollierte Herkunftsbezeichnung Aragóns erstreckt sich ca. 48 km südlich von Zaragoza an den Flüssen Huerva und Jalón. Außer den robusten Weinen mit hohem Alkoholgehalt, den die treuen Anhänger der D.O. so schätzen, werden dort in jüngster Zeit auch fruchtigere, gut ausbalancierte Weine mit vielfältigen Geschmacksnuancen und einem an das heutige Verständnis besser angepassten Alkoholgehalt erzeugt.

Die Hauptrebsorte Garnacha steht nicht allein. An ihrer Seite sind viele ergänzende Sorten zu finden, die ihr neue Impulse geben. Die vielfältigen Neuerungen in der Region haben sowohl auf den spanischen als auch auf den Auslandsmärkten zu einer Steigerung der Verkaufszahlen geführt. Das im Süden der Provinz Zaragoza im Ebrotal am Fuße des Iberischen Randgebirges gelegene Produktionsgebiet umfasst die 14 Gemeindegebiete Aguarón, Aladrén, Alfamen, Almonacid de la Sierra, Alpartir, Cariñena, Cosuenda, Encinacorba, Longares, Mezalocha, Muel, Paniza, Tosos und Villanueva de Huerva.

Die Römer gründeten die Stadt Carae 500 v. Chr. In ihrer Umgebung erzeugte die Bevölkerung seit dem 3. vorchristlichen Jahrhundet ein Getränk, das zu einem Teil Wein zum anderen Teil Met enthielt. Im Mittelalter florierte der Weinanbau unter dem Schutz der Klöster. Im 16. Jh. waren 50 Prozent der Fläche der Provinz Zaragoza mit Reben bestockt. Die Weine hatten einen guten Ruf. So wurde zu Ehren des Besuchs König Philipp II ein Springbrunnen, der statt Wasser Wein fließen ließ, aufgebaut.

Infos zum Boden:

Offene rötlich-braune Kalksteinböden mit Geröll und detritischen Niederungen, kiesig und tief, reich an Kalciumkarbonat, teilweise auch Schiefer und alluviale Böden.

Infos zum Klima:

Kontinentales Klima mit kalten Wintern und heißen Sommern. Das Hauptmerkmal des Klimas dieser Gegend ist der geringe Niederschlag. Der „Cierzo“, ein trockener Nordwind, tut ein Übriges, um die relative Luftfeuchtigkeit bei kaum 60 Prozent zu halten, was andererseits den Vorteil hat, dass kryptogamische Krankheiten im Weinberg so gut wie unbekannt sind.

Durchschnittliche Jahrestemperatur: Minimum 5,4° C, Maximum 29° C
Niederschlagsmenge: 350 mm/Jahr
Durchschnittliche direkte Sonneneinstrahlung: 2.800 Stunden im Jahr

Weinerzeuger dieser Region:

Bodegas San Valero
Bodegas del Señorio
Bodegas y Viñedos Monfil

Weine dieser Region:

Gran Parlet 1973
Gran Paulet 1959
Gran Paulet 1969
Gran Paulet 1979
Gran Paulet 1984
Monte Ducay Gran Reserva Pergamino
Monte Ducay Reserva Seleccionada Pergamino

Rote Rebsorten dieser Region:

Cabernet Sauvignon
Cencibel
Garnacha Negra
Juan Ibáñez
Mazuelo
Tempranillo

Weiße Rebsorten dieser Region:

Garnacha Blanca
Moscatel de Alejandría
Parellada
Viura