fbpx

Torre Rosazza

Kellereibeschreibungen:

Die Kellerei Torre Rosazza wurde 1974 gegründet.

Gegründet 1974, gehört das Weingut seit 1979 zu Genagricola, den Besitzern der Kellereien Borgo Magredo, Vineyards v8+ und Costa Arènte.

Auf Torre Rosazza erfolgt die Erzeugung der Weine unter der Aufsicht der Önologen Riccardo Cotarella und Luca Zuccarello sowie des engagierten Kellermeisters Enrico Raddi. Das Weingut liegt inmitten der Region Colli Orientali del Friuli in der Nähe der Gemeinde Rosazzo. Derzeit werden knapp 90 ha des Gesamtbesitzes von 110 ha als Weinberge bewirtschaftet.

Neben den Klassikern Pinot Grigio und Friulano pflegt man hier auch autochthone Rebsorten wie Picolit und Ribolla Gialla neben den internationalen Vertretern Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Lagen liegen auf einer Höhe von 100 bis zu 250 Metern über dem Meeresspiegel. Idyllisch gelegen auf eine, Hügel, wird das Areal mit dem aus dem 18. Jahrhundert stammende Palazzo De‘ Marchie und der Kellerei ganztägig von Sonne beschienen.

Die um das Gut gelegenen Weinberge sind zum Teil terrassiert, der Boden besteht hier vorrangig aus lockerem Mergel und Sandstein. Nachdem der renommierte italienische Weinführer »Gambero Rosso« den PINOT GRIGIO in den Jahrgängen 2012-2016 mit 3 Gläsern bewertet hat (Tre Biccheri) und der FRIULANO TORRE ROSAZZA 2015 als Bester Friuli-Wein des Verkostungswettbewerbes »Mundus Vini 2016« ausgezeichnet wurde, ist Torre Rosazza endgültig im Kreis der besten Erzeuger des Friauls angekommen.

Die bis 2021 unter dem Namen Borgo Magredo vermarkteten Weine aus der D.O. Fiuli Grave gehöhrt nun zum Portfolio von Torre Rosazza.

Weinregion:

Friaul-Julisch-Venetien – Italien

Qualitätsstufen:

Friuli Grave (D.O.C.)
Colli Orientali del Friuli (D.O.C.)

Weine:

Torre Rosazza Cabernet Sauvignon
Torre Rosazza Pinot Grigio
Torre Rosazza Ribolla Gialla
Pinot Grigio (D.O.C. Friuli Grave)
Sauvignon (D.O.C. Friuli Grave)
Chardonnay (D.O.C. Friuli Grave)
Merlot (D.O.C. Friuli Grave)